Im Gebirg -Tolles Heft illustriert von Gosia Machon

„Der Wanderer, einmal ein „Hornochse“, dann ein „Lackaffe“, schließlich ein „Mondkalb“, besucht eine alte, offenbar demente Frau, früher wohl seine Amme, und kraxelt auf der Suche nach Kindheitserinnerungen durch das Gebirg’. Ob er nun am Ende Opfer der Natur, der Sprache oder seiner eigenen Wahrnehmungstäuschung wird, bleibt in dieser wunderbar enigmatischen Geschichte unentscheidbar.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

Gosia Machon hat zu “Im Gebirg” eine Serie von Bildern gemalt, die die Brüchigkeit des Erzählten und seine Vielschichtigkeit einfangen und grafisch strukturiert wiedergeben.

This entry was posted in NEWS. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>